Sommerkonzert

Heute wollen wir das Ränzlein schnüren und mit Liedermacher Andeas Richter – Im Frühtau zu Berge, wenn alle Brünnlein fließen, von 9:30 bis 11 Uhr mit einem Sommerkonzert nach der Coronapause.
Jetzt kommen die lustigen Tage- Das Wandern ist des Müllers Lust – erleben.
Kein schöner Land in dieser Zeit? Mit den Bergvagabunden über den See fahren und dem lustigen Zigeunerleben auf sonnigen Wegen zum Städtele hinaus hoch auf dem gelben Wagen ziehen.

Am 09.07.2020 folgen Impressionen von unserem Spaziergang durch die Rhapsodie der Volkslieder und Corona zum trotz.

Abschied

R. M. Rilke hat es für uns so passend geschrieben.

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines. Das eine Blatt , man merkt es kaum, denn eines ist ja keines. Doch dieses eine Blatt allein war Teil von unserem Leben. Drum wird dieses Blatt allein uns immer wieder fehlen.

Auf ein Feldi ? 24 konnten Gewinnen – Wir waren dabei

„Lets go“ ruft Ralf Minge am 28. Mai um 15 Uhr an unserer Bürotür

“ Wir sagen Danke“ vom Verein Dynamo Dresden und Feldschlößchen Dresden gesponsert, fand eine Aktion statt, auf die wir uns beworben haben. Geschäftsführer Ralf Minge und Michael Born waren bei der Auslieferung der “ Feldi“ Kästen an die glücklichen Gewinner im Dynamo-Land unterwegs.

Wir sagen Danke für diese gelungene Überraschung

Tagespflege ist wieder geöffnet

Endlich – nach fast 12 Wochen unter strengen Empfehlungen des RKI, sowie des Gesundheitsamtes Dresden, dürfen wir wieder Gäste in unserer Tagespflege empfangen.

Wir haben die Zeit genutzt, einige Dinge renoviert und repariert. So haben der Vorraum und die Garderobe neue Fliesen bekommen, die Küche eine schickes Make up over und auch die Wände tolle Farben. Besondere Highlight der Ruheraum in Fliederfarben. Der Zwischengang farbenfrohe Fototapete mit einem besonderem Platz am See . Eine besondere Veränderung fand im Büro statt. Es spiegelt das alte schöne Barock mit dem modernen Style der heutigen Zeit wieder.

Neugierig geworden? Dann kommen Sie doch einfach mal vorbei .

Corona News

Dieser Virus zwingt uns zu außergewöhnlichen Maßnahmen. 

Bitte haben Sie Verständnis, dass unser Büro für den Besucherverkehr vorübergehend eingeschränkt bleiben muss. Vereinbaren sie vorab einen Termin.

Für Kontaktaufnahmen nutzen Sie bitte unsere e-Mail: 
info@krankenpflege-dresden.de

oder Telefon:
0351 8892950 
0172 7618943

Wir sind auch weiterhin jederzeit für Ihre Fragen und Sorgen für Sie da! 

Aufgrund unserer Arbeit mit und am Menschen, handeln wir seit jeher mit hohen hygienischen Standards. 

Um aber für unsere (älteren) Kunden und Mitarbeiter keine Gefahr darzustellen, bitten wir alle, die sich krank fühlen abzusagen. Teilen Sie uns umgehend mit, ob jemand in Ihrem näheren Umfeld an Corona erkrankt ist. Wer sich unsicher ist, kann uns auch gern anrufen. 

Wir wissen, dass gerade von allen das tägliche Leben durcheinander gewirbelt wird – Änderungen zu Ihren Verträgen sind immer möglich. 

Wir hoffen, dass wir diese schwierige Zeit für unsere Kunden ein Wenig angenehmer machen und ein klein Wenig „Normalität“ bieten können.

Tagespflege

Leider können wir für unsere Tagespflege noch keinen Öffnungszeitpunkt benennen. Wir halten Sie auf dem Laufenden und hoffen Ihnen zeitnah positive Nachrichten zukommen zu lassen.

Zeigen Sie Verständnis für diese ungewöhnliche Situation und bleiben Sie freundlich.

Bitte bleiben Sie Gesund 
Ihre S. Vera Herzog und Team 

Osterspaziergang

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche,
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungs-Glück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.

Von dorther sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur;
Aber die Sonne duldet kein Weisses,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlts im Revier,
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.

Kehre dich um, von diesen Höhen
Nach der Stadt zurück zu sehen.
Aus dem hohlen finstern Tor
Dring ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
Denn sie sind selber auferstanden,
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
Aus Handwerks- und Gewerbes Banden,
Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
Aus Strassen quetschender Enge,
Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
Sind sie alle ans Licht gebracht.

Sieh nur sieh! wie behend sich die Menge
Durch die Gärten und Felder zerschlägt,
Wie der Fluss, in Breit‘ und Länge,
So manchen lustigen Nachen bewegt,
Und, bis zum Sinken überladen
Entfernt sich dieser letzte Kahn.
Selbst von des Berges fernen Pfaden
Blinken uns farbige Kleider an.

Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
Zufrieden jauchzet Gross und Klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein.

-Johann Wolfgang von Goethe-

Wichtige Informationen zum Corona-Virus!

Gemeinsam gegen Corona –
Bitte bleiben Sie zu Hause!

Dieser Virus Corona zwingt uns zu außergewöhnlichen Maßnahmen. 

Bitte haben Sie Verständnis, dass unser Büro für den Besucherverkehr vorübergehend geschlossen bleiben muss.

Für Kontaktaufnahmen nutzen Sie bitte unsere e-Mail:
info@krankenpflege-dresden.de

oder Telefon:
0351 8892950
0172 7618943

Wir sind auch weiterhin für Sie da! 

Aufgrund unserer Arbeit mit und am Menschen, handeln wir seit jeher mit hohen hygienischen Standards. 

Um aber für unsere (älteren) Kunden und Mitarbeiter keine Gefahr darzustellen, bitten wir alle, die sich krank fühlen abzusagen. Wer sich unsicher ist, kann uns auch gern anrufen. 

Wir sind für Ihr Fragen und Sorgen da! 

Wir wissen, dass gerade von allen das tägliche Leben durcheinander gewirbelt wird – Änderungen zu Ihren Verträgen sind immer möglich. 

Wir hoffen, dass wir diese schwierige Zeit für unsere Kunden ein Wenig angenehmer machen und ein klein Wenig „Normalität“ bieten können.

Bitte bleiben Sie Gesund
Ihre S. Vera Herzog und Team

ein Dankeschön!

Diese Dankeschön von einem ehemaligen Kunden, dessen Frau wir Palliativ begleitet hatten.

Jedes Jahr, zur selben Zeit bekommen wir einen so wundervollen Strauß Sonnenblumen – passend zu unserem Markenzeichen.

Einen recht herzlichen Dank für die Verbundenheit.

Herzlich Willkommen bei der Häuslichen Krankenpflege „Vera Herzog“ GmbH

Pflegeleitbild

Wie müsse eine Gesellschaft beschaffen sein, damit ein Mensch auch im Alter ein Mensch bleiben kann? Die Antwort ist einfach : Er muss schon immer als Mensch behandelt worden sein.

Unser Ziel ist es, bei den Menschen, die ihre Betreuung in die Hände unseres Pflegedienstes gelegt haben, ein großes Maß an Wohlbefinden zu erhalten bzw. wieder zu erreichen und ihnen die bestmögliche Pflege zukommen zu lassen. Dabei müssen natürlich die Besonderheiten der häuslichen Umgebung berücksichtigt werden. Gleichzeitig darf aber die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens nicht aus den Augen verloren werden.

Zu unseren Aufgaben gehören:

  1. Wir behandeln jeden Menschen mit Respekt und Würde und beziehen ihn in die pflegerischen Entscheidungen mit ein.
  2. Wir erkennen soziale, kulturelle und psychologische Bedürfnisse als solche an und berücksichtigen dies in der Pflege.
  3. Wir schaffen eine Atmosphäre, in der auch Angehörige positiv aufgenommen und aktiv einbezogen werden.
  4. Wir begleiten Sterbende in der letzten Phase ihres Lebens und unterstützen die Angehörigen in dieser Situation. Dabei berücksichtigen wir die religiösen und kulturellen Lebensweisen jedes einzelnen Menschen.
  5. Es ist uns selbstverständlich, die Schweigepflicht über Personen und deren Daten zu garantieren.

Das erreichen wir folgendermaßen:

  • Jeder Mitarbeiter bildet sich entsprechend seiner Aufgaben und Qualifikation zur Förderung beruflicher Kompetenz weiter und vermittelt sein Wissen an unsere Kollegen
  • Alle Pflegekräfte übernehmen bewusst Verantwortung und zeigen im Rahmen vereinbarter Grundsätze auch Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft.
  • Es werden schöpferisches Denken und aktive Mitarbeit gefordert und gefördert.
  • Wir betrachten uns als zuverlässige und kompetente Partner eines disziplinierten Teams von Pflegenden und handeln stets danach.
  • Die Mitarbeiter suchen in offener Atmosphäre und gegenseitigem Vertrauen nach Konfliktlösungen und versuchen diese dann gemeinsam umzusetzen.
  • Durch unsere gewissenhafte Arbeit wollen wir die gestellten Pflegeziele erreichen und die Pflegequalität im Rahmen unserer Möglichkeiten stetig verbessern.

Vera Herzog Inhaber / PDL