News 2020

Ostern auch an die denken, die jetzt mehr denn je, unsere Hilfe benötigen. Eine kleine Geste kann viel bewegen.

April

Osterspaziergang

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche,
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungs-Glück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.

Von dorther sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur;
Aber die Sonne duldet kein Weisses,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlts im Revier,
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.

Kehre dich um, von diesen Höhen
Nach der Stadt zurück zu sehen.
Aus dem hohlen finstern Tor
Dring ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
Denn sie sind selber auferstanden,
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
Aus Handwerks- und Gewerbes Banden,
Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
Aus Strassen quetschender Enge,
Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
Sind sie alle ans Licht gebracht.

Sieh nur sieh! wie behend sich die Menge
Durch die Gärten und Felder zerschlägt,
Wie der Fluss, in Breit‘ und Länge,
So manchen lustigen Nachen bewegt,
Und, bis zum Sinken überladen
Entfernt sich dieser letzte Kahn.
Selbst von des Berges fernen Pfaden
Blinken uns farbige Kleider an.

Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
Zufrieden jauchzet Gross und Klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein.

-Johann Wolfgang von Goethe-


März

Gemeinsam gegen Corona –
Bitte bleiben Sie zu Hause!

Dieser Virus Corona zwingt uns zu außergewöhnlichen Maßnahmen. 

Bitte haben Sie Verständnis, dass unser Büro für den Besucherverkehr vorübergehend geschlossen bleiben muss.

Für Kontaktaufnahmen nutzen Sie bitte unsere e-Mail:
info@krankenpflege-dresden.de

oder Telefon:
0351 8892950
0172 7618943

Wir sind auch weiterhin für Sie da! 

Aufgrund unserer Arbeit mit und am Menschen, handeln wir seit jeher mit hohen hygienischen Standards. 

Um aber für unsere (älteren) Kunden und Mitarbeiter keine Gefahr darzustellen, bitten wir alle, die sich krank fühlen abzusagen. Wer sich unsicher ist, kann uns auch gern anrufen. 

Wir sind für Ihr Fragen und Sorgen da! 

Wir wissen, dass gerade von allen das tägliche Leben durcheinander gewirbelt wird – Änderungen zu Ihren Verträgen sind immer möglich. 

Wir hoffen, dass wir diese schwierige Zeit für unsere Kunden ein Wenig angenehmer machen und ein klein Wenig „Normalität“ bieten können.

Bitte bleiben Sie Gesund
Ihre S. Vera Herzog und Team


Diese Dankeschön von einem ehemaligen Kunden, dessen Frau wir Palliativ begleitet hatten.

Jedes Jahr, zur selben Zeit bekommen wir einen so wundervollen Strauß Sonnenblumen – passend zu unserem Markenzeichen.

Einen recht herzlichen Dank für die Verbundenheit.